Totenacker Tam-Tara

Gleich im Anschluss an die erste Instanz folgt im Zuge der Hauptquestreihe ein weiteres Dungeon, in welchem Ihr Euer Können unter Beweis stellen müsst. Der Totenacker Tam-Tara weit im Süden des Tiefen Waldes, südlich von Gridania. Ab Stufe 16 habt ihr Zugang und ab Stufe 19 werdet ihr automatisch auf diese maximal zulässige Stufe heruntergesetzt solltet ihr bereits stärker sein. Der Eingang liegt in einem Grabhügel versteckt, in welchen regelmäßig Skelette erscheinen die agressiv sind, hier solltet ihr nicht herumstehen und einfach nur warten da es sonst passieren kann dass ihr ausversehen das Zeitliche segnet. Hierzu ein kleiner Tip, nutzt im Chat das Tag irgendwo im Text wenn ihr rumliegt und wiederbelebt werden wollt, sehr hilfreich!

Final Fantasy 14 Karte Totenacker Tam-Tara

Auch diese Instanz ist noch sehr Einsteigerfreundlich gestaltet und lässt sich grundsätzlich als unterirdisches Dungeon bezeichnen in dem es darum geht die Beherrschungsrituale von Dalamud-Priestern zu unterbrechen. In der Mitte eines großen Höhlenraumes ist eine Plattform welche zum Ende den letzten Boss des Dungeons, Großkönig Galvanth beherbergen wird. Bis dieser erscheint müssen aber im Uhrzeigersinn einige lilafarbene Strahlen abgeschaltet werden. Diese werden von Dalamud-Priestern bzw. Sphärolithen erzeugt, welche jeweils von mehreren Imps bewacht werden.

Final Fantasy 14 Dungeon Totenacker Tam-Tara

1. – 3. Boss: Jeweils Dalamud Priester inkl. Nichts-Seelensammler

Auf jeder Plattform steht ein Dalamud Priester an so genannten Spärolithen, diese müssen zerstört werden und dazu die Priester inklusive der Imps getötet werden. Sobald der Priester getötet wird erscheint ein Nichts-Seelensammler. Daher ist es wichtig die Imps zuerst zu töten und als Letztes den Priester um die jeweils zu bekämpfende Gegneranzahl zu minimieren. Der Nichts-Seelensammler besitzt mehrere Fähigkeiten die gut Schaden austeilen können.

Seelenpein: Kegelbereichsattacke vor dem Gegner, maximal der Tank darf diesen Schaden hinnehmen
Blitzrune: Selbstbuff zur Verstärkung der normalen Attacke mit Blitzschaden
Dunkler Orbis: Ein weiterer sehr viel Schaden ausrichtender Schlag auf den Tank oder wer auch immer grad Aggro hat

Final Fantasy 14 Seelensammler

Eine kleine Besonderheit stellt die letzte Plattform dar. Zum Einen befinden sich hier mehr Gegner, zum Anderen wird diese Plattform vorerst von einer Barriere geschützt welche mit dem Kleinod des Ketzers deaktiviert werden muss. Dieses Kleinod bekommt ihr von einer Gruppe Gegner im Raum hinter der Barriere. Dieser Kampf gegen 4 normale Gegner ist beabsichtigt eingefügt da eine 4er Gruppe die ein oder andere Party schon vor Probleme stellen kann, gebt dem Tank etwas Zeit hier alle Gegner an sich zu binden und heilt ihn gut.

Nach dem Aufsammeln des Kleinods sollte der Tank die Barriere deaktivieren da der Kampf gegen die Gegner auf der Plattform, also die Imps und den dort befindlichen Dalamud-Priester diret beginnt und diese aggressiv auf den Deaktivierer losgehen.

Endboss: Großkönig Galvanth

Nachdem alle Sphärolithen zerstört wurden erscheint in der Mitte der Plattform der Großkönig, im Folgenden einfach nur Galvanth genannt. Über eine erscheinende Verbindung erhaltet ihr Zugang zu diesem Bereich. Der Großkönig selbst kann nicht viel, der Kampf besteht mehr oder weniger daraus sich erfolgreich um die zusätzlich erscheinenden Gegner zu kümmern und vor allem die erscheinenden Imps, welche Galvanth während ihrer Lebensdauer unverwundbar machen zu erledigen.

Insgsamt spawnen 3 Imps, der erste bei 75% Gesamtgesundheit des Großkönigs allein, jeglicher Schaden konzentriert sich sofort auf diesen damit es schnell weitergehen kann. Bei 50% erscheint ein weiterer Imp aber zusätzlich noch eine Gruftmilbe und ein Skelett. Die Reihenfolge in der Beseitigung bleibt gleich, immer zuerst den Imp. Zu guter Letzte erscheinen 2 Imps gleichzeitig inklusive 4 zusätzlicher Gegner bestehend aus Gruftmilben und Skeletten. Hier sollte sobald alle Gegner um den Tank gescharrt sind und die beiden Imps einzeln am Rande der Plattformen getötet wurden der Limitbreak eines Schadensausteilers genutzt werden, somit bekommt auch Großkönig Galvanth Schaden.

Final Fantasy 14 Großkönig Galvanth finalfantasy14_galvanth_1 Final Fantasy 14 Galvanth Geiststoss

Das war es auch schon, der Großkönig dankt ab und hinterlässt Euch Beute, welche wir Euch im Folgenden natürlich nicht vorenthalten möchten, die Sammlung wird wie immer um die Beute der Nichts-Seelensammler ergänzt und ständig von uns erweitert sollten wir Neuigkeiten finden.

finalfantasy14_loot_totenacker_tam_tara_aether_eisenstreiaxtfinalfantasy14_loot_totenacker_tam_tara_gepluendertes_bandaraFinal Fantasy 14 Totenacker Tam-Tara Loot