Dungeons

Informationen

Bei Final Fantasy 14 gibt es eine große Anzahl Dungeons. Viele dieser instanzierten Gebiete erfordern einen Pflichtbesuch um in seiner Hauptquestlinie voranzukommen. Alle Dungeons werden über eine Quest freigeschaltet und sind nach abschließen dieser jederzeit über die Inhaltssuche betretbar. Sie verlaufen, abgesehen von kleinen Abstechern zu zusätzlich Schatzkisten, linear. Beim Eintritt startet ein 90-minütiger Countdown. Schafft man es nicht in dieser Zeit das Dungeon erfolgreich abzuschließen wird man automatisch herausteleportiert und die Aufgabe ist fehlgeschlagen. Wenn man nicht zu viel Zeit bei den Bossen verliert ist der Timer in der Regel kein großes Hindernis auch wenn man die gesamte Instanz erkunden möchte um an alle Schatzkisten zu kommen. Vor Start sollte man jedoch mit seiner Gruppe abklären ob der schnellste oder ertragsreichste Weg gewählt werden soll, im Zweifelsfall entscheidet dies der Tank. Bosse werden durch das durchschreiten einer Barriere angekündigt. Diese wird 15 Sekunden nach Kampfbeginn geschlossen, so dass man nicht mehr flüchten kann und Spieler die außer Gefecht gesetzt werden nicht mehr am Kampf teilnehmen können (abgesehen von Wiederbelebungen die im Kampf durchgeführt werden können).

Beute

Wie auch außerhalb von Dungeons lassen die normalen Gegner aber auch die Bosse keine Ausrüstung fallen. Somit ist Beute (Loot) nur in Schatzkisten erhältlich. Diese sind über die Instanz verteilt und stehen oft etwas abseits des normalen Weges. Es lohnt sich daher auch einen Blick in vermeintliche Sackgassen zu werfen. Diese Schatzkisten können Ausrüstung oder Allagische Geldstücke enthalten, die verkauft werden können. Zusätzlich hinterlassen Bosse Schatzkisten (1-2) nachdem sie besiegt wurden. In diesen Kisten findet man garantiert Ausrüstung mit grüner oder lila Qualität.

Um die Ausrüstung wird nach dem Need before Greed-Prinzip gewürfelt. Besitzt man ein Item bereits kann man nicht erneut darum würfeln.

Dungeon-Übersicht

Das erste Dungeon Sastasha schaltet man somit auch gleich während der Hauptquestlinie auf Stufe 15 frei. Die Dungeons Totenacker Tam Tara und Kupferglocken-Mine folgen kurz danach auf Stufe 16 und 17. Alle drei Einsteiger-Dungeons sind von der Schwierigkeit keine große Herausforderung. In unserer Dungeon-Übersicht findet ihr trotzdem eine Beschreibung aller Bosskämpfe, die, wenn richtig bestritten, viel entspannter sind.

Das erste optionale Dungeon ist Halatali auf Stufe 20. Um die Instanz in die Inhaltssuche aufzunehmen muss eine Vor-Quest abgeschlossen werden. Diese erhält man in Vesper Bay vor dem Eingang zu Sonnenwind von dem NPC in der nähe der Treppe. Die Quest besteht lediglich darin den Eingang des Dungeon zu suchen, welcher sich im Östlichen Thalanan befindet.

Ab Stufe 24 und 28 geht es dann wiederum über die Hauptquestlinie in das Dungeon Tausend Löcher von Toto-Rak (24) und Haukke-Herrenhaus (28).

Hier noch einmal eine Kurzübersicht aller Dungeons:
Sastasha (Stufe 15, pflicht)
Totenacker Tam-Tara (Stufe 16, pflicht)
Kupferglocken-Mine (Stufe 17, pflicht)
Halatali (Stufe 20, optional)
Tausend Löcher von Toto-Rak (Stufe 24, pflicht)
Haukke-Herrenhaus (Stufe 28, pflicht)
Brüllvoix’ Langrast (Stufe 32, Pflicht)
Versunkener Tempel von Qarn (Stufe 35, optional)
Sägerschrei (Stufe 38, optional)
Steinerne Wacht (Stufe 41, pflicht)
Feste Dzemael (Stufe 44, optional)

Wir werden diese Liste um alle weiteren Dungeons in den kommenden Tagen erweitern.